Kochstrasse™

Grundlagen

Die Entscheidungsfaktoren für menschliches Verhalten werden nicht erst seit gestern studiert. Trotzdem konnte die Hirnforschung seit dem Jahrtausendwechsel erhebliche Fortschritte verzeichnen – unter anderem durch neue bildgebende Verfahren, die es erlauben, physiologische Prozesse im Gehirn in Echtzeit zu verfolgen. Unter anderem auf dieser Basis konnten neue Grundannahmen für die Funktionsweise des Gehirns identifiziert bzw. beschrieben werden.

▪ Der Mensch hat zwei Systeme im Kopf – mit unterschiedlicher Verarbeitungskapazität und unterschiedlichen neuronalen Reaktionen. System 1/2

▪ Implizite Ziele, per Definition unbewusst und unreflektiert, sind die entscheidenden Verhaltenstreiber – auch bei Kaufentscheidungen. Rationale Faktoren, USPs und bewusste Überlegungen sind nur zu 5% relevant. Implizite Ziele

▪ Processing Fluency beschreibt, wie leicht es dem Gehirn fällt, ein Objekt oder eine Situation zu interpretieren. Processing Fluency

▪ Priming ist die unbewusste Beeinflussung durch aufeinander abgestimmte Gedankengänge. Priming

▪ Das möglichst unbewusste Platzieren von Signalen, die als Referenzpunkt für Entscheidungen dienen, wird als Anchoring bezeichnet Anchoring

Bitte aktivieren Sie JavaScript

Für die korrekte Darstellung der Website muss JavaScript im Browser aktiviert sein. Bitte aktivieren Sie JavaScript und versuchen Sie es erneut.